Ordre Teutonique

Ordre Teutonique

Ordre Militaro Religieux Aristotélicien des RR
Deutscher Orden / Geistlicher Ritterorden im RK

Teutoonse Orde / Militairgelovige Orde van de KR

 
Rome  AccueilAccueil  FAQFAQ  S'enregistrerS'enregistrer  Connexion  

Partagez | 
 

 Bewerbung von Clerusius Fraus

Voir le sujet précédent Voir le sujet suivant Aller en bas 
AuteurMessage
Gast
Invité



MessageSujet: Bewerbung von Clerusius Fraus   Dim Mar 07 2010, 15:23

(RS) Der angehaltene steigt von seinem Pferd und nähert sich dem Posten am Tor. Auf seine Aufforderung hin sieht er sich ein paar mal um und übergibt dann mit einem wohlwollenden Lächeln dem Mann seine Waffen.
"Gott mit euch werter Herr, mein Name ist Clerusius Fraus. Ich bin den Weg aus Zollern hierher angegangen um eurem Orden Schwert und Herz darzubieten. Ich habe nicht viel ausser meinem Herzen,Geist und Loyalität um euren Orden zu bereichern. Doch weiset mich nicht der Türe, ehe Ihr mich als bekannt anseht. Ich komme aus einfachen Verhältnissen doch bin ich wohlerzogen und lehrsam. Aufgezogen von Oheim und Vormund trage ich ihre Farben und Wappen in Herz und auf meinem Rock."
Clerusius beobachtet die Mimik des Postens um die Wirkung seiner Worte im Angesicht seines Gegenüber zu beobachten.
"Was sagt ihr werter Herr ? Lasset ihr mich passieren um diejenigen um Empfang zu bitten die gewillt und in der Lage sind meine Ausbildung und Aufnahme zu entscheiden ?"
Clerusius blickt den Posten fragend an, die rechte Hand am Zaumzeug seines Pferdes wischt er sich den Staub vom Mund und wartet darauf was der Posten antworten möge,.....
Revenir en haut Aller en bas
Isengart



Nombre de messages : 480
Localisation RR : Rothenburg
Niveau : lvl 3, Armeestudium abgeschlossen

MessageSujet: Re: Bewerbung von Clerusius Fraus   Lun Mar 08 2010, 07:28

Isengart war grade dabei mit der Novizin in die Burg zu gehen als er aus dem Augenwinkel mit bekam wie Otto sich einen weiteren Bewerber zuwandte. Daraufhin ging sein Blick zu zur Novizin. Entschuldigt mich kurz. Dann ging er auf den Bewerber zu.

Gott zum Gruße der Herr. Ich bin der Hochmeister des Deutschen Ordens. Ihr möchtet also dem Herren dienen, dieses ehrt euch.
Wie seit ihr aufmerksam auf den Orden geworden und seit ihr bereits getauft?


Isengart lächelte dem Herren zu.
Revenir en haut Aller en bas
http://falkenhayn.iphpbb3.com/forum/index.php?nxu=98493957nx2168
Gast
Invité



MessageSujet: Re: Bewerbung von Clerusius Fraus   Lun Mar 08 2010, 14:30

Clerusius wendet den Blick von Otto und verneigt sich knapp vor dem Hochmeister. Zunächst sucht er nach Worten, da er zwar oft davon träumte dem Orden beizutreten, jedoch noch nie einem ihrer Ritter gegenüberstand. Er fährt sich mit der Zunge über die trockenen Lippen:

"Wie ich dem Orden gewahr würde werter Herr ? Nun ich suche nach einer Aufgabe in meinem Leben die über dem streben nach Talern und Wein steht. Doch dienst in einer Armee des Landes ist nicht der richtige Weg für mich. Sie mögen auch fromm sein die Herren der Stadtwache, doch,...Sie streiten mehr des Soldes als der Überzeugung Willen.
Ich will ehrlich zu euch sein wie es meiner Erziehung genügen möge: Ich bin weder fromm noch Adelig aber gelehrig und entschlossen. Ich hörte ihr wäret sehr wohl in der Lage eure Mannen zu formen, doch sehe ich es als besser an mein Herz und Schwert so darzubieten wie ich sie führe. Ich heuchle nicht und habe oft Ärger ob meines losen Mundwerkes.
Doch ich bin gewillt zurückzutreten und zu lernen wenn ihr es mir ermöglicht.

Nein, ich bin nicht getauft,... Mein bisherige Leben hat mir abverlangt zu handeln und nicht zu beten. Zu kämpfen und nicht zu Lobpreisen. Gibt es eine übergeordnete Macht die alles lenkt was wir tun ? Vielleicht ! Aber ich warte nicht bis sie mir etwas schenkt,..."

Clerusius war sich bewusst das dies vielleicht die ersten und letzten Worte waren die er mit dem Hochmeister des Ordens wechselte. Doch erinnerte er sich an die Worte seines Oheim.
Dieser alte Streiter hatte ihm einmal in Jungen Jahren den Schwur abgenommen den er selbst geleistet hatte,...( wenn auch nicht volltrunken wie damals),..

- Sei ohne Furcht, im Angesicht deiner Feinde,
- Sprich stets die Wahrheit, auch wenn dies deinen Tod bedeutet
-Schütze die wehrlosen und achte die Gewalten
- auf das Gott dich lieben möge,....

Clerusius zwinkerte und blickte in das Gesicht des Hochmeisters...Ein wenig verunsichert aber festen Willens dem Herrn aufrecht zu antworten, legte er die Hände an seine Rocknaht und wartete auf eine Reaktion des Edelen Herrn
Revenir en haut Aller en bas
Isengart



Nombre de messages : 480
Localisation RR : Rothenburg
Niveau : lvl 3, Armeestudium abgeschlossen

MessageSujet: Re: Bewerbung von Clerusius Fraus   Mar Mar 09 2010, 12:02

Isengart hörte dem jungen Herrn interessiert zu. Mit seinen Fingern spielte er am Kreuze der Ordenskette, die ein jeder erhielt sofern er vom Hochmeister zum Ritter geschlagen wurde.
Ausserhalb der Ordensmauern hörte er selten solch ehrlichen Manne und in der letzten Zeit wurde dies immer seltener.

Nun ich danke euch für die ehrlichen Worte die eure Zunge verließen. Euch ist sicher auch klar das dies gesagte weitere Fragen aufwerfen.
Ist euch auch klar das ihr wenn ihr unseren Orden beitretet, ihr euch Regeln unterwerfen müsst? Regeln die sogar lauten können das ihr euer loses Mundwerk, wie ihr es selbst sagt, im Zaun zu halten habt?
Adlig braucht man nicht sein um dem HERRN zu dienen!


Isengart beäugte die Statue vom Herrn. Er schien kräftig zu sein und willig zu lernen.
Ihr fragt ob es eine übergeordnete Macht gibt die alles lenkt. Nun ich bin kein gebildeter Theologe jedoch kann ich euch sagen das der HERR uns unseren Weg weist. Wir alle haben einen von Gott auferlegten Weg, doch manches mal dauert es bis wir im stande sind ihn zu finden und zu begreifen.
Der HERR will nicht das wir unseren Nächsten nicht achten, indem wir Burgen plündern oder rauben. Ist die Nächstenliebe doch eine der wahren Tugenden.
Auch will der HERR nicht das wir völlerei betreiben und unseren Nächsten nichts gönnen. Ist doch die Genügsamkeit eine der wahren Tugenden. Der Allmächtige schenkte den Menschen die Fähigkeit, sich zu mäßigen und den rechtenWeg gehen zu können. So sollen die Menschen nicht wüten, sondern verständnisvoll gegenüber seinesgleichen sein.
GOTT liebt alle Menschen, wir müssen nicht drauf warten das er das tut, deshalb sollten wir ihn Lobpreisen.


Wärend Isengart das sagte achtete er auf jede Geste des jungen Herrn.
Seit ihr gewillt dies im Orden zu lernen?
Revenir en haut Aller en bas
http://falkenhayn.iphpbb3.com/forum/index.php?nxu=98493957nx2168
Gast
Invité



MessageSujet: Re: Bewerbung von Clerusius Fraus   Mar Mar 09 2010, 16:17

Clerusius Blick flackerte,...

"Gebt mir die Möglichkeit in eurem Orden zu lernen, ich werde tun was nötig ist um den Namen meiner Familie und den des Herrn nicht zu enttäuschen. Ja ich will dem Orden beitreten. Ich diene euch und den Brüdern des Ordens,... und wenn ich zu eurem Orden finde,...finde ich wohl auch durch euch den Weg zum Herrn,...oder er den seinen zu mir,....

Deus et gladius,...

Gebt mir die meine Möglichlkeit so gebe ich euch einen Teil von mir

Clerusius senkte den Kopf, sein Blick bleib auf dem Waffenrock des Hochmeisters ruhen.
Wie eine Sonne am Firmament blinkte das Kreuz welches der Hochmeister um den Hals trug.

"Ich bin bereit,.."
Revenir en haut Aller en bas
Isengart



Nombre de messages : 480
Localisation RR : Rothenburg
Niveau : lvl 3, Armeestudium abgeschlossen

MessageSujet: Re: Bewerbung von Clerusius Fraus   Jeu Mar 11 2010, 13:07

Isengarts Blick wich nicht dem seinen. Als dieser dann den Kopf senkte lag Isengart seine Hand auf dessen Schulter.
Nun dann will ich nicht der sein, der euch den Weg versperrt, nachdem ihr sucht.
Nun aber erhebt euren Blick und kommt mit mir.

Bevor Isengart die Hand zurück nahm klopfte er ihn kurz auf die Schulter und zeigte zu dem Pferd des jungen Mannen.
Euer Pferd könnt ihr unseren Stallung unterbringen.
Revenir en haut Aller en bas
http://falkenhayn.iphpbb3.com/forum/index.php?nxu=98493957nx2168
Gast
Invité



MessageSujet: Re: Bewerbung von Clerusius Fraus   Jeu Mar 11 2010, 14:08

Clerusius schritt neben dem Hochmeister durch das Tor, am Posten vorbei und übergab sein Pferd in die Obhut der Ordensstallungen. Als sie ein paar Schritte gegangen waren ergriff er das Wort:

Ich danke euch für eure Worte und euren Willen mir nicht den Weg zum Orden zu versagen.

Clerusius wandte den Blick gen Himmel. Die Sonnenstrahlen erfüllten ihn mit Wärme und Geborgenheit. Wenngleich er schon viel über die Ordensburg gehört hatte so war sie nun, da er im Innenhof stand noch imposanter als in den Erzählungen seiner Wegbekanntschaften.

" Wie werden wir den weiteren Tag verbringen ? Drill,Lehre oder Reiterei ? ich weiß noch gar nicht was mir hier für Aufgaben gegenüberstehen werden. Oder ob ich überhaupt in der Lage bin sie zu bewältigen. Hättet ihr die Güte mich einzuweisen.?"
Er schaute an sich herab.

" Nachdem ich, mit eurer Erlaubnis ein Bad genossen habe,,.."
Revenir en haut Aller en bas
Isengart



Nombre de messages : 480
Localisation RR : Rothenburg
Niveau : lvl 3, Armeestudium abgeschlossen

MessageSujet: Re: Bewerbung von Clerusius Fraus   Ven Mar 12 2010, 07:45

Nun wie ich schon gesagt, wenn es euer von GOTT vorgegebener Weg ist, will ich ihn nicht versperren. Isengart hatte ein gutes Bauchgefühl bei dem jungen Kerl, kurz sandte er ein Stoßgebet zum HERRN.
Als er endete hörte er Clerusius Frage. Als dieser dann um ein Bad bat nickte Isengart und lächelte. Nun es spricht sicher nichts dagegen, wenn ihr erst ein Bad nimmt, ehe ihr die Ordensgewandung der Neulinge anlegt.

Kurz grübelte er über die Frage womit der Neuling sein Tag verbringen soll, ehe er diesem erneut freundschaftlich auf die Schulter klopfte. Nun zuerst solltet ihr euch im Saal der Neulinge vorstellen, danach könnt ihr euch gerne auf der Burg umsehen, einer der Brüdern und Schwestern werden euch diese sicher gerne zeigen.

Eins sollte euch aber klar sein, sofern ihr Fragen habt, fragt! Jeder im Orden wird euch gerne helfen eure Fragen zu beantworten, sollte sich mal keiner finden, was selten der Fall ist, so schreibt einen Brief.
Ihr werdet ungefähr einen Monat Neuling im Orden sein, ehe ihr eure erste Prüfung bekommt. zudem werdet ihr in den nächsten Tagen einen Paten im Orden erhalten.
An diesen könnt ihr euch dann auch jederzeit wenden!
Den ersten Monat werdet ihr viel in der Bibliothek verbringen um Abschriften zu lesen, die Wichtig sind um die Prüfungsfragen dann später auch beantworten zu können.


Erneut lächelte Isengart. Wisst ihr hier im Orden legen wir viel Wert auf Selbstständigkeit. Anders als in der Armee wird kein altgedienter Soldat stundenlange vorträge halten über das was in den Büchern steht.
Zuerst ist es Wichtig wie man lernt seinen Kopf zu gebrauchen, bevor man lernt das Schwert zu benutzen, aber ich denke ihr kriegt das hin.

Isengart hatte gar nicht gemerkt das sie plötzlich beim Saal der Neulinge[/color]. angekommen sind und so öffnete er die Türe.
Revenir en haut Aller en bas
http://falkenhayn.iphpbb3.com/forum/index.php?nxu=98493957nx2168
Gast
Invité



MessageSujet: Re: Bewerbung von Clerusius Fraus   Ven Mar 12 2010, 08:40

Clerusius hörte dem Hochmeister gelehrig zu. Als er geendet hatte und sie die Pforte zum Saal der Neulinge erreicht hatten, bemerkte er das sich zu seiner Geborgenheit nun auch ein Gefühl der Zugehörigkeit gesellt hatte. Wie nie sonst in seinem Leben war er nun bestrebt sich in die Gemeinschaft zu begeben als Teil und auch Mitverantwortlicher einem höheren Ziel als seinem täglichen Auskommen.

" My Lord, ich danke euch für eure Unterstützung. Ich hoffe ihr werdet mit meinen Leistungen zufrieden sein."

Clerusius trat auf die Pforte zu,...

" Werden wir uns bald wiedersehen ?"Clerusius wartete nicht bis der Hochmeister ihm eine Antwort gab. Er hielt es für vermessen einem Mann seines Amtes innerhalb dieser Mauern eine derartige Verpflichtung aufzuerlegen.
" Verzeiht, ich würde mich freuen wenn ihr die Zeit hättet ab und an vorbeizuschauen wenn es eure Aufgaben zulassen!"
Clerusius senkte den Kopf und verneigte sich knapp. Er straffte sich, zog seinen Rock gerade und durchschritt die Pforte.

" Gott mit euch Hochmeister Isengart, solltet ihr einmal die meine Hilfe benötigen, zögert nicht sie zu fordern..!"

Deus sapientes defendit
Revenir en haut Aller en bas
Contenu sponsorisé




MessageSujet: Re: Bewerbung von Clerusius Fraus   

Revenir en haut Aller en bas
 
Bewerbung von Clerusius Fraus
Voir le sujet précédent Voir le sujet suivant Revenir en haut 
Page 1 sur 1
 Sujets similaires
-
» Bewerbung Clothwig
» [RP] Bewerbung von Antediluvian
» Bewerbung von Constantia
» Bewerbung von "Balduin von Shenkenbach"
» Bewerbung von Greyknight

Permission de ce forum:Vous ne pouvez pas répondre aux sujets dans ce forum
Ordre Teutonique :: BARBACANE :: Poste de Garde / Wachtposten / Wachpost :: Archives / Archiv / Archief / Archivi-
Sauter vers: