Ordre Teutonique

Ordre Teutonique

Ordre Militaro Religieux Aristotélicien des RR
Deutscher Orden / Geistlicher Ritterorden im RK

Teutoonse Orde / Militairgelovige Orde van de KR

 
Rome  AccueilAccueil  FAQFAQ  S'enregistrerS'enregistrer  Connexion  

Partagez | 
 

 Gesandter vom Orden des Volkes

Voir le sujet précédent Voir le sujet suivant Aller en bas 
AuteurMessage
Mylorduriel

avatar

Nombre de messages : 5
Localisation RR : Mainz-Stadt, DKR, SRING

MessageSujet: Gesandter vom Orden des Volkes   Ven Sep 17 2010, 16:17

Uriel kommt nach einer langen Reise am Sitz des Deutschen Ordens an. Er klopft den Staub ab und richtet seine Uniform gerade, während er langsam auf das Tor zu reitet. Als er am Tor ankommt, hält er vor einer Wache an "Seid gegrüsst. Mein Name ist Mylorduriel, Meister im Orden des Volkes. Ich habe mich im Namen meines Ordens hierher auf den Weg gemacht, um als Diplomat zwischen unseren Orden zu dienen. Daher bitte ich hier nun um Einlass in Eure Burg".
Revenir en haut Aller en bas
Nintec
Reiter
Reiter
avatar

Nombre de messages : 363
Localisation RR : Markgrafschaft von Baden - Offenburg - Gründerstraße 18
Niveau : Level 3; Student des Militärwesens, Kuhzüchter und Metzger

MessageSujet: Re: Gesandter vom Orden des Volkes   Dim Sep 19 2010, 07:38

Die Wache hatte ihn unterrichtet, dass ein Gesandter des Orden des Volkes vor dem Tor stand und so wurde er vom Hochmeiter geschickt, um diesen werten Herren herein zu lassen.
Er öffnete das Tor.


Seid gegrüßt, werter Herr,
Eurem Gesuch wurde entsprochen und ihr dürft eintreten. Ich bin übrigens Nintec und noch ein Neuling im Orden.
Folgt mir doch bitte zum Botschaftersaal.


http://ordreteutonique.goodbb.net/botschaftersaal-embassy-f56/besuch-von-mylorduriel-meister-des-orden-des-volkes-t5634.htm

Nintec zeigte in das Innere der Burg, was so viel bedeuten soll wie ''Kommt rein'' und als der Herr eingetreten war, schloss er die Tür und geleitete den Herren zum Saal.
Revenir en haut Aller en bas
joholi1

avatar

Nombre de messages : 7
Localisation RR : st.pölten

MessageSujet: Re: Gesandter vom Orden des Volkes   Dim Sep 19 2010, 11:21

Nach langem Ritt kommt Joholi1 an der Burg an.

Er steigt vom Pferd, lässt seine Geleitlanze etwas weiter weg vom Haupttor jedoch in Sichtweite warten, geht zu Fuß die letzten Schritte bis zum Wachsoldaten und stellt sich diesem vor.

Mein Name ist Joholi1 von Rothenfels. Ich bin im Auftrag des Reichsmarschalls Swawa von Rothenfels hier um als Verbindungsmann zwischen dem Orden und der RA zu dienen und aus organisatorischen Gründen Ralph21 als meinen Vorgänger abzulösen.

Ich ersuche daher höflich um Einlass.
Revenir en haut Aller en bas
Gast
Invité



MessageSujet: Re: Gesandter vom Orden des Volkes   Dim Sep 19 2010, 12:21


Nintec hatte das Tor geschlossen und und war bereits mit dem Gesanten vom Orden des Volkes den Torweg hinauf gegangen und nur Holgmer war zurück geblieben um Wache zu schieben. Da er auf der Mauer des Torhauses stand, mit einem Speer in der Hand und gen Straße sah die von der Ordensburg wegführte. Erspähte er auch in der ferne einen weiteren großen Verband eine Lanze welche zu Pferde unterwegs war etwa 200 Meter vor dem Tor hält der Verband an. Durch ein Zeichen des des Anführers gestoppt gespannt sieht zu Holgmer was nun geschieht. Der Anführer steigt von seinem Pfer ab und läuft die letzten Meterbis zum Fuße dder Burg. Von der Burgzinnen herab wird auf den Neuankömmling geschaut. Den Mann kannte Holgmer s war der ehemalige Reichsmarschall und der Vorgänger von Swawa. Genannter Herr sprach jedoch mit dem geschlossenen was ihn etwas verwuderte. Man hatte ihn wohl noch nicht gesehen so rief er von den Zinnen herab.

PAX TECUM HERR WARTET EINEN AUGENBLICK ICH KOMME HERAB!


Wie er`s gesagt hatte gesagt hatte setzte er sich in Bewegung und lief die Treppenstuffen nach unten. Ging zum verschlossenen Haupttor und trat an die Sprechluke atmete wie immer noch einmal durch und zog dan die Luke auf. Wiederum wurde das Wort an Joholi gerichtet.

Pax Tecum seit erneut gegrüsst werter Joholi1 von Rothenfels.Verzeiht jedoch habe ich von den Burgzinnen aus den Grund eures Besuch nicht vernehmen können. Könntet ihr diesem bitte wiederholen!


Holgmer warte ab und lehnte sich auf den Speer.
Revenir en haut Aller en bas
joholi1

avatar

Nombre de messages : 7
Localisation RR : st.pölten

MessageSujet: Re: Gesandter vom Orden des Volkes   Lun Sep 20 2010, 12:37

joholi bemerkt dass sih hinter dem Tor in dem eine kleine Luke offen war, sich niemand befunden hatte erst als von oben hoch über ihn, jemand etwas gerufen hatte. Die Stimme kam ihm irgendwie bekannt vor doch dachte er nicht daran, hier jemanden anzutreffen den er bereits von früher kannte.

So wartet er und als er die Schritte vernimmt und sich die Tür öffnet schaut er zunächst etwas verwundert. Gleich schlägt diese Verwunderung in ein Lächeln um..

Holgmer, ehem. Bannerherr im Auftrag Österreichs und der Reichsarmee,.. welch ein Zufall.

Joholi grüßt den ehemaligen Kameraden höflich:

"Grüß Gott Holgmer, ich muss zugeben, ich hatte nciht erwartet, dass ich hier jemanden kennen würde, deshalb verzeiht bitte meine Überraschung.

Ich habe wohl irrtümlich angenommen, hinter dem Luk wäre jemand,.. *schmunzelt über sich selber,...

Ich bin im Auftrag des Reichsmarschalls Swawa von Rothenfels hier um als Verbindungsmann zwischen dem Orden und der RA zu dienen uns soll bitte Ralph21 als meinen Vorgänger abzulösen.

Ich ersuche daher noch einmal höflich um Einlass."
Revenir en haut Aller en bas
Gast
Invité



MessageSujet: Re: Gesandter vom Orden des Volkes   Lun Sep 20 2010, 21:36

Hört die Worte des ehmaligen Kameraden und Reichsmarschall, schiebt dann den Riegel der Sprechluke zu worrauf diese dumpf auf Holz stößt. Wenig später hört man wie hinter dem massiven Tor ein Kantholz aus der verankerung gezogen wird und sich daraufhin das Tor einen Spalt weit öffnet. Kurz drauf tritt Holgmer heraus da er noch Bewerber ist trägt er auch noch seine eigenen Farben und kein Ordensgewand.

"Sei willkommen Joholi, habt ihr vor die Reichsarmee in die Marienburg zu verlagern?" Wird witzelnd gefragt "Vor kurzem war Les hier dann dieser Ralf und stehst du hier. Naja sei es drum ich bin nur ein Bewerber, ich heisse dich im Namen des Ordens in der Marienburg willkommen! Tritt herein und wärme Dich in der Wachstube ich werde dich ankündigen, wenn du es Dir bequem gemacht hast in der Stube.

Um eins muß ich dich dann aber noch bitten gib bitte deine Waffen ab, wir verwahren sie und du bekommst sie wieder wenn du die Marienburg wieder verlässt. Hinter den Mauern birgt der Orden für deine Sicherheit du benötigst sie also auch nicht.

Holgmer trat noch einen Schritt zur Seite das Jo eintreten konnte.
Revenir en haut Aller en bas
joholi1

avatar

Nombre de messages : 7
Localisation RR : st.pölten

MessageSujet: Re: Gesandter vom Orden des Volkes   Mer Sep 22 2010, 11:26

Ein Lächeln, welches er Holgmer zuteil werden lässt, auf dessen Frage,..

"Es freut mich zunächst, einem alten Kempen und Waffengefährten zu begegnen. Dass ich nun hier erschiene hat organisatorische Gründe und ich werde mich beim Hochmeister natürlich für die entstandenen Unannehmlichkeiten rechtfertigen, sollte es ein Problem dargestellt haben dass es einen Wechsel gegeben hat. Lestad war nicht für den RM hier, so viel kann ich dir schon einmal sagen, sondern für den Reichshofrat. "

Er folgt Holgmer in die Wachstube.

Dann stuzt er kurz einmal,.. zieht die Augen zusammen,...
Niemals, auch nicht im Thronsaal ihrer Majestät der Königin wurde er jemanl aufgefordert, seine Waffen abzulegen. Nie hatte auch nur jemand an seinen Absichten gezweifelt.

"Um des lieben Friedens Willen, Holgmer, komme ich dieser Aufforderung wiederwillig nach. Das ist eine Prämiere für mich mit ausnahme des Räuberlagers, doch dort konnte ich diesen Schritt noch verstehen,.."


dennoch freundlich und etwas lachend beginnt er, seine Waffen auf den Tisch zu legen.
Das Schwert, als erstes, dann folgen die beiden Dolche , einer sichtbar im Gürtel der andere im Stiefel.

"So, ich denke die Formalitäten wären dann beendet, ich bin bereit,.."
Revenir en haut Aller en bas
Gast
Invité



MessageSujet: Re: Gesandter vom Orden des Volkes   Mer Sep 22 2010, 13:05

Holgmer hört die kurze Erläuterung nickt als Jo geendet hatte und gigt ein kurzes Statement ab. "Nun ich glaube kaum das dies zu goße Unannehmlichkeiten geführt hat. Aber ich kann wohl nur für mich sprechen. Bei mir hat es für etwas Abwechslung gesorgt so oft trifft man dich ja nicht." Wieder wurde leicht geschmunzelt. Die Sache mit den Waffen lies Jo die Augenpaare zusammen kneifen und hatte ihn wohl etwas gekränkt.Was dann auch in gesprochnem Wort etwas abgemildert heraus kam. Holgmer hörte wiederum seine Worte und versuchte ihn etwas zu beschwichtigen.

"Nun die offizielle Fassung besagt...Das tragen von Waffen ist für Besuchern des Ordens, egal welchen Rang oder Ihres Grundes verboten... daran muss man sich wohl halten schätze ich." Auch Wechselte sofort wieder zum Sizzen zurück und erzählte noch eien Story. "Nun als ich dazumal zu offiziellem Anlass im Räuberlager gewesen bin musste ich meine Waffen nicht abgeben. War als damaliger Marschall von Baden zugegen um einen Nachricht betreff Verhandlungen einen möglichen Räuberkodex in Baden. Das war auch der Tag als ich Sefira das erste mal traf in dieser rauen Kneipe im Wald."

Dann warte er das Jo der Formailität nachkam und seine Waffen ablegte.

"Nun es wird wohl noch einen Moment dauern bis Ihr vorgelassen werdet. Aber ich habe dem Hochmeister bereits bescheid geben lassen. Aber setzt euch doch erst einmal die Reise war lang und auf dem Pferde Rücken sicher zerren.Wollt ihr einen Happen essen etwas Tee vielleicht."

Holgmer wies ihm freundlich einen Stuhl und stellte das was zugegen war auf den Tisch ein angeschnittener Laib Brot, etwas Schinken, Schmalz und eine Kanne mit Tee die vorher neben dem Kamin stand um sie warm zu halten auf den Tisch und stzte sich ebenfalls auf einen anderen Stuhl.
Revenir en haut Aller en bas
Gast
Invité



MessageSujet: Re: Gesandter vom Orden des Volkes   Mer Sep 22 2010, 18:13

Hatte sich gerade gestezt und wollte sich etwas Tee einschänken als ein Knappe heran kam wie es schien war es einer des Hochmeisters und ihm die Worte des Hochmeisters wiederholte und ao weitergab. Holgmer nickte und schaute zu Jo, meinte dann... "Seht ihr manches mal geht es schneller als man denkt, der Hochmeister erwartet euch bereits." Jener Kanppe hier wird euch auf direktem Wege zum ihm führen. Ich wünsche einen schönen Aufenthalt in der Ordensburg"

>>>Zur Gesandschaft<<<
Revenir en haut Aller en bas
joholi1

avatar

Nombre de messages : 7
Localisation RR : st.pölten

MessageSujet: Re: Gesandter vom Orden des Volkes   Jeu Sep 23 2010, 10:48

Joholi nickte und setzte sich kurz. Er war eigentlich sehr froh, noch etwas bei einem alten Waffengefährten bleiben zu können, als dann schon jemand herbei eilte um ihm den Weg zur Gesandtschaft zu weisen. Also verabschiedete er sich einstweilen beim anwärteer des ordens, wünschte noch einen geruhsamen Wachdienst und folgte dem Knappen,...
Revenir en haut Aller en bas
Contenu sponsorisé




MessageSujet: Re: Gesandter vom Orden des Volkes   

Revenir en haut Aller en bas
 
Gesandter vom Orden des Volkes
Voir le sujet précédent Voir le sujet suivant Revenir en haut 
Page 1 sur 1
 Sujets similaires
-
» DUTCH: Handvest der Teutoonse Orde
» BRUDER / SCHWESTER - Frère / Soeur militaire (F - N)
» STAATSANWALT/Ankläger (D)
» STAR WARS - Order 66 2-pack (Hasbro) 2007
» [RP] Bewerbung von Antediluvian

Permission de ce forum:Vous ne pouvez pas répondre aux sujets dans ce forum
Ordre Teutonique :: BARBACANE :: Poste de Garde / Wachtposten / Wachpost :: Archives / Archiv / Archief / Archivi-
Sauter vers: