Ordre Teutonique

Ordre Teutonique

Ordre Militaro Religieux Aristotélicien des RR
Deutscher Orden / Geistlicher Ritterorden im RK

Teutoonse Orde / Militairgelovige Orde van de KR

 
Rome  AccueilAccueil  FAQFAQ  S'enregistrerS'enregistrer  Connexion  

Partagez | 
 

 Ankunft Rodrigo

Voir le sujet précédent Voir le sujet suivant Aller en bas 
AuteurMessage
Rodrigo_HDAK
[DE] Gross Hospittler
[DE] Gross Hospittler
avatar

Nombre de messages : 900
Localisation RR : Hall

MessageSujet: Ankunft Rodrigo   Ven Juil 04 2014, 01:36

04.07.1462

Da war ich nun, stehe in meiner Priesterschülerkleidung vor dem beeindruckenden Wachhaus. Es muss offensichtlich sein, dass ich mit Waffen insofern nichts zu tun habe, sie selbst zu führen. Denn mein Körper ist eher schmächtig. Wohl aber würde ich hier gerne als Geistlicher etwas tun und man sagte mir, das wird gebraucht. Ich trage die Überzeugung im Herzen, dass gewisse Regeln vorausgesetzt das Führen einer Waffe richtig ist. Zumindest für jene, die nicht Priester werden wollen wie ich. Und ich trage die Überzeugung bei mir, dass ein Priester, der die Waffe nicht selbst führt, für jemanden geistlichen Beistand geben könnte und sollte. Damit dieser es auch Recht tut. So denn trete ich an das Gebäude heran und ich halte beherzt Ausschau nach jemandem.
Revenir en haut Aller en bas
Laurentz
[DE] Erster Botschafter
[DE] Erster Botschafter
avatar

Nombre de messages : 896
Localisation RR : Eichstätt

Feuille de personnage
Force:
255/255  (255/255)
Niveau: Niveau VI - Erudit (Armée)
Armement: Épée + Bouclier

MessageSujet: Re: Ankunft Rodrigo   Ven Juil 04 2014, 17:54

Den weißen Mantel um die Schultern, der ihn als Ordensmitglied auswies, näherte er sich von außen der Burg. Mit jedem Schritt, den er dem Tor näher kam, erkannte er den Mann deutlicher. Gewiss kannte er nicht jede Silhouette, aber die des Mannes war ihm nicht vertraut. Weder ein Händler noch ein Adeliger schien er zu sein. Neugierig, wer er war und was ihn zur Marienburg führte, näherte er sich flinken Schrittes, ja hastete beinah sogar, um noch vor der Wache mit dem Mann ins Gespräch zu kommen.
"Deus vobiscum." Mit den Grußesworten hoffte er ihn nicht so sehr zu schrecken, war er doch beinah von hinten angeschlichen, so er ihn nicht davor schon aus den Augenwinkeln entdeckt hatte. "Vermag ich Euch zu helfen? Welches Anliegen führt Euch hierher?"
Revenir en haut Aller en bas
Rodrigo_HDAK
[DE] Gross Hospittler
[DE] Gross Hospittler
avatar

Nombre de messages : 900
Localisation RR : Hall

MessageSujet: Re: Ankunft Rodrigo   Sam Juil 05 2014, 04:44

Ich erblicke nicht gleich jemanden und schaue nach einem Gesicht in einem Fenster oder auf der Mauer. Dabei bestaune ich auch die wunderbare Architektur. Wahrlich ein Bollwerk gegen die Heiden des Nordostens, die immer noch Naturgeister anbeten und erst die Liebe des Herrn wiedererkennen müssen. Dabei merke ich gar nicht, wie sich mir jemand nähert. Ein wenig überrascht bin ich daher schon, dass ich nicht jemanden vor mir in der Burg sehe, sondern von hinten angesprochen werde.

So drehe ich mich herum. Der Herr oder gar seine genaue Funktion sind mir unbekannt. Ich bringe Freundlichkeit und Respekt entgegen. Vielleicht habe ich ja Glück, er könne mir weiterhelfen. Sein Mantel trägt ja Embleme des Ordens und ich halte Hilfe daher für wahrscheinlich.

Gott zum Gruß werther Herr,

mein Name ist Rodrigo Manzanarez und ich folgte dem Aufruf ihrer werthen Eminenz Kardinälin Ysabet, dass der Orden Mitglieder sucht.
Ich bin Schüler am Seminar bei ihr und erstrebe den Weg des Priesters zu gehen.
Da möchte ich doch mal ergründen, ob da wohl nicht der Orden zu mir und ich zum Orden passen würde.

Ob Ihr mir in der Angelegenheit wohl weiterhelfen könnt?


frage ich freundlich und bin gespannt, ob und wie mir der Herr helfen kann. Ich selbst bin vielleicht als Laie der Priesterschule zu erkennen mit meiner Kleidung. In jedem Fall aber sicher als gläubig durch mein Aristotenkreuz.
Revenir en haut Aller en bas
Laurentz
[DE] Erster Botschafter
[DE] Erster Botschafter
avatar

Nombre de messages : 896
Localisation RR : Eichstätt

Feuille de personnage
Force:
255/255  (255/255)
Niveau: Niveau VI - Erudit (Armée)
Armement: Épée + Bouclier

MessageSujet: Re: Ankunft Rodrigo   Sam Juil 05 2014, 05:59

"Seid willkommen auf der Marienburg, Rodrigo Manzanarez. Ich bin Bruder Laurentz, der Ordensmarschall." Nachdem er sich seinen Gegenüber vorgestellt hatte, fiel sein Blick auf das Tor, dass immer noch geschlossen war, ehe er seinen Kopf wieder dem Priesterschüler zuwandte. "Unterhalten wir uns doch im Inneren der Burg weiter. Wie war Eure Reise?"

Der Lerbinger hatte ja gehofft, dass man mit seiner Ankunft das Gitter sogleich hochziehen wurde, doch war dem nicht so, was ihn veranlasste beinah schon etwas erbost darüber seine Stimme zu erheben. "Öffne doch einer das Tor!" Nur mit Müh' und Not konnte er das Bedürfnis Flüche in tiefstem Bairisch an den Satz anzuhängen unterdrücken. Als Augenblicke später sich dann das Gitter langsam hob, vermochte er mit dem Ankömmling einzutreten und führte ihn ins Wachhaus.

Er bot Rodrigo einen Platz auf der Bank an.
"Dürstet oder hungert es Euch?" So sein Gegenüber bejahte, musste er wohl eine der Wachen schicken etwas zu holen. "Ihr wollt Euch also dem Orden anschließen. Gewiss hat Ihre Eminenz Euch gut über den Orden informiert, oder habt Ihr Fragen, die ich Euch beantworten kann?" Einen Moment dachte Laurentz scharf darüber nach, ob er noch noch etwas erwähnen sollte. "So Ihr Waffen bei Euch führt, ersuche ich Euch sie mir auszuhändigen, andernfalls könnt Ihr nicht weiter in die Burg vorgelassen werden."

Revenir en haut Aller en bas
Rodrigo_HDAK
[DE] Gross Hospittler
[DE] Gross Hospittler
avatar

Nombre de messages : 900
Localisation RR : Hall

MessageSujet: Re: Ankunft Rodrigo   Sam Juil 05 2014, 14:05

Ich höre Bruder Laurentz Worte und nehme sie sehr aufmerksam auf. Ordensmarschall also... nun kenne ich nicht die genaue Hierarchie, aber es scheint mir ein Posten zu sein, der mir ohne Zweifel weiterhelfen kann. Der erste sehr freundliche Eindruck bestätigt sich durch die Worte und Gesten. Nicht zuletzt durch das Angebot, Fragen zu stellen der etwas zu trinken oder essen zu erhalten.

Wie wir in die Burg treten bedanke ich mich für die Erkundigung nach der Reise. Tatsächlich war es nicht leicht herzufinden, doch die werthe Eminenz hat mir da sehr gut geholfen, was ich auch erzähle. Im Wachhaus dann antworte ich auf seine Worte dankend und freundlich:

Ich danke Bruder Laurentz. Ich hoffe, diese Anrede ist recht. Mir dürstet und hungert nicht so sehr der Leib, sondern mein Geist, mehr zu erfahren. Habt Dank. Natürlich würde ich es aber begrüßen, teilen wir einen Trunk oder einen Happen, den man im Sinne der aristotelischen Freundschaft hier teilt, wenn man sich kennenlernt und etwas wichtiges bespricht.

Ich denke da in erster Linie an einen Tee oder Saft. Aber wenn die Sitte es gebietet, kann es auch alkoholisch sein. Ich bin überzeugt, der liebe Gott schuf die Früchte, auf dass sie uns gegoren auch Freude bereiten. Doch tugendhaft ist es nur, nehmen wir nur selten und wenig davon. Ganz im Sinne der Genügsamkeit. Eine Waffe trage ich übrigens nicht, was ich jetzt auch anspreche.

Der Glaube ist mein Schild, werther Bruder Laurentz. Eine Waffe trage ich nicht, denn ich bin überzeugt, dies ist mir von Gott nicht zugedacht. Ebenso wenig Kinder zu zeugen, sondern der Gemeinschaft ganz im Sinne der Tugenden nur zu dienen und Ihnen die Liebe des Herrn näher zu bringen. Aus eben diesem Grunde bin ich hier. Denn ich bin überzeugt, dass ein Streiter nur im Lichte kämpfen kann, wird ihm der Weg dazu gewiesen, wie dies recht zu vollbringen ist. Ich bin in Bezug auf Einsatz von Waffen insbesondere von den Schriften des Thomas von Aquinn geprägt. Ich genoss die Erziehung und Ausbildung einer Klosterschule und bin nun Schüler an der Ordensschule, um Priester zu werden. Eine weltliche Gemeinde hätte ich sogar in Aussicht. Zu Eurer Augangsfrage: So wäre mein Durst, mein Hunger des Geistes nun die Frage:
Wie kann ich unter diesen Umständen, die Euch offenbarte, dem Orden dienlich sein?


Ich bin gespannt, welch Nahrung und Trunk mir nun erboten für Leib und Geist. Ich hoffe ich selbst habe mein gegenüber nun wiederrum nicht überfüttert, doch wollte ich möglichst kompakt einen Überblick über mein Ansinnen hier liefern und ein Bild von mir.
Revenir en haut Aller en bas
Laurentz
[DE] Erster Botschafter
[DE] Erster Botschafter
avatar

Nombre de messages : 896
Localisation RR : Eichstätt

Feuille de personnage
Force:
255/255  (255/255)
Niveau: Niveau VI - Erudit (Armée)
Armement: Épée + Bouclier

MessageSujet: Re: Ankunft Rodrigo   Sam Juil 05 2014, 19:05

Mit einem Schmunzeln lauschte er dem Mann, der aus seiner ganzen Seele begeistert erzählte und dessen Leben dem seinen doch ähnlich war, in manchen Punkten dann aber doch ganz konträr.

"Um dem Orden dienlich zu sein ist zweierlei von Notwendigkeit:
Zuerst: der Dienst am Herrn, der, je nachdem welchem Teil des Ordens man angehört, anders aussieht. Die einen haben sich für ein Leben im Priestertum entschieden, sie dienen dem Herrn, indem sie Sein Wort unter die Menschen bringen. Die anderen sind diejenigen, die auf Geheiß der Heiligen Kurie zu den Waffen greifen um so den Glauben und die Gläubigen zu verteidigen.
Dann ist noch erforderlich: ein Teil der Ordensgemeinschaft zu sein. Anders als in manchen regularen Ordensgemeinschaften üblich, meint es nicht die Stabilitas loci. Innerhalb gewisser Regeln ist jeder frei zu kommen und zu gehen wie ihm beliebt. Die Priester unter den Ordensmitgliedern betreuen oft eine Gemeinde oder gar eine Diözese. Die Geschwister des militärischen Zweigs sind oft angesehene Mitglieder in ihren Heimatstädten oder haben Familie. Doch immer wieder finden wir, Schwestern und Brüder im Glauben, hier zusammen um den Glauben und unsere Gemeinschaft gemeinsam zu leben."

Kurz schwieg er, neigte den Kopf etwas auf die andere Seite.
"Der Weg, den Ihr zu beschreiten begonnen habt, Ihr müsst ihn nicht verlassen um Teil des Ordens werden zu können, ganz im Gegenteil, die Ordensgemeinschaft begleitet Euch auf Eurem Weg."

Einen Blick warf er in die Schale und den Krug, den eine Wache, auf sein Geheiß hin, gebracht hatte.

"Ihr habt Euch nicht heute zu entscheiden, ob Ihr Euch endgültig dem Orden anschließen wollt. Doch so Ihr die Ordensgemeinschaft erfahren wollt um entscheiden zu können, ob wir gemeinsame Wege gehen, will ich Euch in die Burg führen und sie Euch etwas zeigen. Und bei der Gelegenheit können wir für Speis und Trank im Gasthaus vorbeisehen."
Revenir en haut Aller en bas
Rodrigo_HDAK
[DE] Gross Hospittler
[DE] Gross Hospittler
avatar

Nombre de messages : 900
Localisation RR : Hall

MessageSujet: Re: Ankunft Rodrigo   Dim Juil 06 2014, 03:52

Aufmerksam höre ich dem Ordensmarschall zu. Es ist sehr informativ. Einen Schluck Wasser genehmige ich mir dazu und danke dem Herrn stumm und freundlich, der es brachte. Was ich über die Worte des Marschalls denke, spreche ich aus:

Dies ergänzt die Informationen der Kardinälin und es gefällt mir sehr zu hören. Habt Dank.
Für meinen ersonnenen Weg erscheint es sehr gut zu passen. Wie auch schon erwartet nach dem, was die Kardinälin mir sagte.
Ob dem wirklich so ist, kann sich erst zeigen. Umgekehrt muss sich auch erst zeigen, ob ich wiederum gut zum Orden passe.

Ich lächele zu den nächsten Worten:

Finden wir es also heraus. Ich würde das sehr begrüßen und nehme dankend an.

Ich bin bereit zu folgen. Und ich hoffe zudem ich konnte zeigen: Ich komme kurz und klar auf den Punkt, nachdem die Dinge abgewogen und erörtert.
Revenir en haut Aller en bas
Laurentz
[DE] Erster Botschafter
[DE] Erster Botschafter
avatar

Nombre de messages : 896
Localisation RR : Eichstätt

Feuille de personnage
Force:
255/255  (255/255)
Niveau: Niveau VI - Erudit (Armée)
Armement: Épée + Bouclier

MessageSujet: Re: Ankunft Rodrigo   Lun Juil 07 2014, 16:25

Nach einem Nicken erhob sich Laurentz von seinem Platz. "Wir können, wenn Ihr soweit seid."
Mit einer einladenden Geste deutete er Rodrigo aus dem Wachhaus und sie konnten die erste Station ihres kleinen Rundgangs besuchen.
Revenir en haut Aller en bas
Contenu sponsorisé




MessageSujet: Re: Ankunft Rodrigo   

Revenir en haut Aller en bas
 
Ankunft Rodrigo
Voir le sujet précédent Voir le sujet suivant Revenir en haut 
Page 1 sur 1
 Sujets similaires
-
» [RP] Ankunft von John Striguil
» [Rp] Ankunft von Kayon
» Ankunft von Comyr
» [RP] Ankunft von Taodan
» Ankunft des Ordensbeauftragten des Reichmarschalls

Permission de ce forum:Vous ne pouvez pas répondre aux sujets dans ce forum
Ordre Teutonique :: BARBACANE :: Poste de Garde / Wachtposten / Wachpost :: Archives / Archiv / Archief / Archivi-
Sauter vers: