Ordre Teutonique

Ordre Teutonique

Ordre Militaro Religieux Aristotélicien des RR
Deutscher Orden / Geistlicher Ritterorden im RK

Teutoonse Orde / Militairgelovige Orde van de KR

 
Rome  AccueilAccueil  FAQFAQ  S'enregistrerS'enregistrer  Connexion  

Partagez | 
 

 [RP]Ankunft des Spaniers

Aller en bas 
AuteurMessage
Noahalleros
Neuling
Neuling
avatar

Nombre de messages : 30
Localisation RR : Puebla

MessageSujet: [RP]Ankunft des Spaniers   Mer Jan 17 2018, 01:28

Die Zeit ist gekommen und der Spanier musste vorstellig werden, dort wo es in den letzten Wochen drum ging. Der Orden und Noah Alleros de Sternbaum.

So ritt durch die Stadt, die sich vor dieser Burg erstreckte eine Kutsche, nicht sonderlich spektakulär, einfach ein Pritschenwagen, wo man auch locker hätte Stroh mit transportieren können, mit dem Glauben, dass eine arme Familie, die nur noch ihr Pferd, ihren Wagen und ein wenig Proviant dabei hätte. Doch wenn man genauer hinsah, konnte man bemerken, dass das nur ein Schein war und die Kutsche aus absolut hochwertigem Holz stand, das Pritschentuch keinerlei Löcher besaß und an den Seiten Konstruktionen waren, wo man einen Stab und auch Schwerter hätte befestigen können. Es war auch ein Stab dran, alles weitere befand sich in der Kutsche, aber das ging nur den Spanier etwas an. So war auch dieser in der Kutsche und nicht vorne im Führerstand, denn dort gab es nur eine Stahlkonstruktion, die mit einem Bügel, die Zügel übergleiten ließ, sodass man aus der Kutsche heraus diese auch steuern konnte, ohne Ansträngung. Beeindruckend. Da war wohl ein Schmied und ein kreativer Kopf am Werk.

So näherte sich die Kutsche der Burg und ritte durch den großen Torbogen hindurch, über die Grabenbrücke. Auch das war beeindruckend und Noah hatte länger nicht mehr eine solch schöne Burg gesehen.

"Esta padre verdad Pepe?" sagte der Spanier beeindruckt zu seinem Pferd Pepe.
Revenir en haut Aller en bas
Macbeth_Moray
Hochmeister Germanicae
Hochmeister Germanicae
avatar

Nombre de messages : 2911
Localisation RR : Schaffhausen

Feuille de personnage
Force:
255/255  (255/255)
Niveau:
Armement:

MessageSujet: Re: [RP]Ankunft des Spaniers   Mer Jan 17 2018, 16:23

Macbeth schaute gerade an der Torwache vorbei als er jemanden sah, der sich der Burg näherte...

_________________
Revenir en haut Aller en bas
Noahalleros
Neuling
Neuling
avatar

Nombre de messages : 30
Localisation RR : Puebla

MessageSujet: Re: [RP]Ankunft des Spaniers   Jeu Jan 18 2018, 08:35

In den Burghof eingefahren, näherte er sich rechtshaltend dem vermeintlichen Empfangsbereich. Dort angekommen, stoppte er die Kutsche. Man sah ihm seine Geistlichkeit nicht an, denn er sah wie jemand aus, der eher darauf aus ist seine Kriegsrüstung aus der Kutsche zu kramen, sie anzulegen und wie ein Ritter in die Schlacht zu ziehen. Seine Haare hingen lang und zerzauselt hinunter, weil die Reise lang und beschwerlich war.

"Seit gegrüßt werter Herr, ich bin Noah Alleros de Sternbaum und komme aus Mainz um den ehrenwerten Kardinal Rodrigo Manzanarez zu treffen. Ich hoffe ich bin hier richtig, beim Deutschen Ritterorden?"
Revenir en haut Aller en bas
Friedrich Marcus
Neuling
Neuling
avatar

Nombre de messages : 2
Localisation RR : Bad Mergentheim, Mainz

MessageSujet: Re: [RP]Ankunft des Spaniers   Jeu Jan 18 2018, 09:00

Keine zehn Pepes brachten ihn nochmal in Noahs Kutsche, so ritt Friedrich lieber hinter ihr her. Nach ihrem Zusammentreffen mit Rodrigo waren einige Tage vergangen. Nun war es an der Zeit ihm selbst einen Besuch abzustatten.
Hinter dem Ritter liefen etwa dreihundert offenbare Soldaten in Formation.

Nachdem Noahs Kutsche angehalten hatte, tieg auch Friedrich von seinem Ross und führte es neben sich zum Empfangsbereich. Nachdem Noah sich vorgestellt hatte, tat er es ihm gleich.

"Friedrich Marcus von Ibelin aus Mainz. Ich komme mit dreihundert meiner engsten Freunde. Mir wurde zugetragen, der Orden wäre auf der Suche nach einem neuen Heraldiker?"
Revenir en haut Aller en bas
Noahalleros
Neuling
Neuling
avatar

Nombre de messages : 30
Localisation RR : Puebla

MessageSujet: Re: [RP]Ankunft des Spaniers   Jeu Jan 18 2018, 15:13

Noah sah den Ibelinen antraben und musste schmunzeln, weil Friedrich seine Kutsche gemieden hatte. Seitdem er mit seiner Rüstung in seiner Kutsche stecken blieb, weigerte er sich einen Fuss in dieses Gefährt zu setzen.

Dann blickte er nach hinten und sah, dass Soldaten von ihm mit in den Hof kamen, was bedeutete, dass locker 300 andere vor der Burg auf den Hühnen warteten.

"Findest du es nicht ein wenig übertrieben, deinen ganzen Trupp mitzubringen?"
Revenir en haut Aller en bas
Rodrigo_HDAK
Komturspittler Germanicae
Komturspittler Germanicae
avatar

Nombre de messages : 948
Localisation RR : Hall

MessageSujet: Re: [RP]Ankunft des Spaniers   Jeu Jan 18 2018, 17:48

Ein Wachmann geht auf die beiden Neuankömmlinge zu. Er scheint vorbereitet:

Seid gegrüßt in der Marienburg. Ihr werdet erwartet. Macht Euch zurecht und nehmt mal Haltung an, der Hochmeister und Wärter der Reliquien Sam wird gleich hier sein.

Soll ja alles seine Ordnung haben.. er geht entsprechend mal los und gibt Bescheid. Wie er an Macbeth vorbeikommt, wird salutiert.

_________________
Revenir en haut Aller en bas
Macbeth_Moray
Hochmeister Germanicae
Hochmeister Germanicae
avatar

Nombre de messages : 2911
Localisation RR : Schaffhausen

Feuille de personnage
Force:
255/255  (255/255)
Niveau:
Armement:

MessageSujet: Re: [RP]Ankunft des Spaniers   Ven Jan 19 2018, 03:06

Von der Torwache aus beobachtet Macbeth das treiben auf seinem Hof. Kutschen rollen ein, Reiter kommen, gefolgt von einer gnzen Scharr Männer. Dann sah er Rodrigo auf die Männer zugehen und freundschaftlich begrüßen. Erleichtert entspannte er sich und verlies die Torwache Richtung Hauptburg.

_________________
Revenir en haut Aller en bas
Sam_der_Dithmarscher
Ritter
Ritter
avatar

Nombre de messages : 713
Localisation RR : Zwiefalten

MessageSujet: Re: [RP]Ankunft des Spaniers   Ven Jan 19 2018, 04:02

Ein Knecht brachte Sam die Meldung das Rodrigo ihn zum Tor bat. Gäste waren eingetroffen. Sam nicke dem Mann zu und erhob sich. Er trug, wie eigentlich immer auf der Burg, ein Kettenhemd mit dazugehörigem gepolstertem Unterzeug, einen Überwurf mit dem Ordenswappen und einen Umhang aus Bärenfell. Der Winter ließ den 48 jährigen Hochmeister in der letzten Zeit oft frieren…wurde er etwa Alt?! Sein Schwert lag auf dem Tisch und Sam gürtete es um die Hüfte als er das Arbeitszimmer verließ. Er schritt an einem Fenster vorbei das zum Hof führte und blieb stehen. „Was bei allen Heiligen soll das?“ knurrte er Ungehalten. Auch wenn es nur 300 Mann waren……es waren Fremde und man ließ eine so starke Armee in die Mauern des Ordenssitzes ein? Wohl kaum!!! Sam sah zu seiner Erleichterung die ganzen Wachmannschaften des Ordens auf den Wehrgängen, jeder Zweite war mit einer starken Armbrust bewaffnet. Er nickte beifällig aber seinen Unmut konnte man an dem Wettergegerbten Gesicht sehen. Polternd machte er sich auf den Weg in den Hof und die Wachen die ihn kommen sahen zogen sich rasch zurück. Man kannte den Hochmeister und auch die Anzeichen wenn er wütend war. Sam erreichte, nachdem er Mac passierte hatte und diesem einen brüderlichen Schlag auf die Schulter geschenkt hatte, Rodrigo und die beiden Fremden. Fremde? Nicht ganz…der eine kam ihm bekannt vor….doch Sam wollte noch nicht freundlich sein.
Bruder Rodrigo, Aristotelische Nächstenliebe in allen Ehren, doch wieso steht hier eine Fremde Armee in unserer Heimatburg?“ Ohne auf eine Antwort zu warten sprach er die beiden andren Männer an.

Der Blick des Hochmeisters streifte Noah und seinen Begleiter. „Und nun zu Euch….hat Euch niemand beigebracht das man eine Armee vor den Toren einer Stadt oder Burg lässt, außer man will sie Erobern? Gerne nehmen wir Gäste und Freunde auf, versorgen auch ihre Begleiter…doch eine so starke Armee in unseren Mauern kann und will ich nicht gut heißen. Ich bin Sam von Dithmarschen, Hochmeister und Ritter sowie Hüter der Heiligen Reliquie des Deutschen Ordens. Was ist Euer begehr?

Sam war nicht Unfreundlich…aber auch nicht Herzlich.
Revenir en haut Aller en bas
Rodrigo_HDAK
Komturspittler Germanicae
Komturspittler Germanicae
avatar

Nombre de messages : 948
Localisation RR : Hall

MessageSujet: Re: [RP]Ankunft des Spaniers   Ven Jan 19 2018, 05:30

Na endlich ist mal los hier.. denke ich still.. ein Wachmann hat mich dazu gerufen. Und jetzt wird erstmal richtig geordnet! Dem Gefolge wird erstmal 4 Fässer Bier zur Verfügung gestellt, VOR der Burg. Das kommt dann aus meiner persönlichen Kammer so ganz gastfreundschaftlich. Das scheint irgendwie gut anzukommen, zumal auch darauf hingewiesen wird, dass es so ordentlicher ist und wir alles mal in Ruhe regeln. Burg ist eben Burg. So ist das Ganze erstmal viel geordneter. Fein. Erstmal die Formalien regeln, soviel Zeit muss sein. Wie es auf dem Hof dann mal etwas beschauerlicher ist, stelle ich dann mal den Hochmeister und die beiden Gäste vor:

So, ich sehe das Memelgebiet wird eine gute Verstärkung der Sicherung haben durch das neue Lehenssystem. Perfekt. Und nun.. wo es jetzt ein wenig geordneter ist, möchte ich Friedrich und Noah vorstellen. Beide möchten Verantwortung in unserem Lehensland übernehmen und zudem, was ich besonders begrüße, auch in den Orden selbst eintreten. Und .. sich mit unseren Regeln vertraut machen.

Letzteres sage ich mit einem Augenzwinkern und fahre dann dort:

So denn, meine Freunde. Das ist Sam. Hochmeister. Und hat hier auf der Burg das Sagen. Er kümmert sich auch um Eure Aufnahme. Da habt ihr einiges vor Euch. Viel Erfolg. Wo ich helfen kann, bin ich zur Stelle.

Dann halte ich mal die Klappe, gehe einen Schritt zurück und halte mich zur Verfügung.

_________________
Revenir en haut Aller en bas
Noahalleros
Neuling
Neuling
avatar

Nombre de messages : 30
Localisation RR : Puebla

MessageSujet: Re: [RP]Ankunft des Spaniers   Sam Jan 20 2018, 01:44

Noah stand auf, auf seiner Kutscherbank und sah ihn auf sich zukommen. Grimmig wie immer. Verständnis für den Unmut hatte Noah bei allem Maße.
Dann blickte er kurz zu Friedrich, mit einer hochgezogenen Augenbraue, weil die Reaktion war ja schließlich abzusehen. Gott sei dank hatte Noah nichts mit der Armee zu tun, zumal er ähnlicher Meinung wie Sam war. Doch kamen sie gemeinsam und mitgehangen, mitgefangen.

"Bitte verzeiht mir Uncle Sam, mein Freund hier war ein wenig übereifrig hier und wollte gleich zum Orden, um ihm beizutreten. Dabei hat er an seine 300 Gefolgsleute wohl nicht gedacht, aber er wird es wieder gut machen. Ich möchte diese Gefahrenquelle bitte entschuldigen."


Sein Blick war aufrichtig und seine Stimme war ehrlich, wenn auch ein wenig erheitert, weil die Situation ihn irgendwie amysierte. Natürlich war ihm die Ernsthaftigkeit bewusst, dass die Burgwachen auf Code Red standen, wenn da ne Armee auftauchte, die zunächst noch fremd war.

"Diese Armee ist die neue Armee der Grafschaft Memel und gehört dem jungen Friedrich_Marcus. Neuer Graf von Memel. Dieser vollbärtige Ehrenmann vor uns Friedrich ist, wie er sich bereits vorstellte, Sam von Dithmarsch. Hochmeister und mein Patenonkel."

Noah lächelte freundlich, weil er sichtlich erfreut darüber war den Hochritter wieder zu sehen, den er wie Familie in sein Herz geschlossen hatte. Entsprechend würde er ihn gerne begrüßen. Der Spanier trat von seiner Kutsche herunter und stellte sich Sam gegenüber. Zunächst verbeugte er sich vor ihm, voller Respekt und Demut. Dann breitete er die Arme aus und hoffte, trotz seiner Griegrämigkeit eine Umarmung zu bekommen. Es war schließlich lange her.

Wenn dann die Begrüßung der Beiden vergangen wäre, würde der Spanier seinen Landsmann entsprechend begrüßen.

"Buenos tardes patron. Como estas? Listo para la Ceremonia?"


Auch da war er gut gelaunt.

"Es wird mir eine Ehre sein, dem Orden beizutreten und die Grafschaft würdevoll zu vertreten und zu verwalten und führen."
Revenir en haut Aller en bas
Friedrich Marcus
Neuling
Neuling
avatar

Nombre de messages : 2
Localisation RR : Bad Mergentheim, Mainz

MessageSujet: Re: [RP]Ankunft des Spaniers   Sam Jan 20 2018, 17:11

Im Kommando einer ganzen Armee war Friedrich noch nicht allzu bewandert gewesen. Mainz lag friedlich im Herzen des Reichs. Seine größte militärische Auseinandersetzung hatte er mit einem Banner der Italiener, welches eine Invasion versuchte. In der Zwischenzeit hatte er einige Male die Führung der fürstlichen Armee von Mainz übernommen, doch stets in Friedenszeiten und unter der Mithilfe erfahrener Offiziere, was kein Vergleich zu seinem jetzigem Aufgbot war. Seine Unteroffiziere waren erst kürzlich neu berufen gewesen und die Truppen frisch ausgehoben. Bis aus ihnen eine richtige Armee wurde, war noch einiges an Arbeit zu leisten, doch waren die aus Mainz stammenden Soldaten eine willkommene Verstärkung für die Markgrafschaft Memel. Im friedlichen Mainz mehr Verschwendung, konnte man an der Nordgrenze des Ordens sicher jede helfende Hand gebrauchen um die Grenzen zu schützen.

So lies er dem Hochmeister und Rodrigo eine entschuldigende Geste zukommen und gab seinem Leutnant die Anweisung die Leute vor der Burg rasten zu lassen. Danach wandte er sich wieder dem Hochmeister zu. "Ich bitte vielmals um Verzeihung für die Unannehmlichkeiten. Dieser Trupp soll nicht die ganze Armee Memels darstellen, sondern ist als Verstärkung gedacht.
Es ist mir eine Ehre Eure Bekanntschaft zu machen."
Revenir en haut Aller en bas
Sam_der_Dithmarscher
Ritter
Ritter
avatar

Nombre de messages : 713
Localisation RR : Zwiefalten

MessageSujet: Re: [RP]Ankunft des Spaniers   Lun Jan 22 2018, 03:02

Uncle Sam? Kurz nur war ihm der Wiederwille bei diesen Worten anzusehen. Sam umarmte seinen Patensohn dann doch noch und schlug ihm auf die Schulter. "Soso...du bist nun mit Freunden aus Mainz unterwegs die eine kleine Armee in Friedenszeiten mit sich herum schleppt. Kostspielig...aber gut..." er lächelte Noah kurz zu und wand sich dann dem anderen Mann zu.

"Ihr seid der neue Graf von Memel? Nun...ich bin Überrascht und irgendwie auch irritiert...diese Information ging wohl komplett am Orden vor bei...nicht wahr, Bruder Rodrigo?"
Sam fasste den Kardinal, der hier im Orden aber nicht diese Funktion hatte sondern Sam Stellvertreter war, scharf ins Auge. Er schüttelte den Kopf und wand sich dann an die beiden Männer.
"Entschuldigt uns bitte kurz...ich muss mit meinem Bruder reden."
Ohne auf eine Antwort zu warten drehte sich Sam um und griff Rodrigos Ellenbogen. Unsanft führte, es war mehr ein ziehen das sich steigern würde wenn Rod nicht folgen würde, er seinen Bruder zur Mauer, außer Hörweite der beiden Männer.

"Rod...du bist der langjährigste Freund den ich habe...du bist der Priester der mich mit Maida traute, mein Beichtvater und hier im Orden mein Stellvertreter. Ich habe schlechte Neuigkeiten für dich. Du musst den Orden jetzt führen und Neuwahlen anberaumen. Ich fühle mich seit dem Angriff auf unseren Orden letztes Jahr alt...ich bin Ausgelaugt...habe keine Lust mehr mich um irgendetwas zu kümmern, ich habe eine letzte wichtige Aufgabe vollendet. Snorri ist nun zum Vollwertigen Ritter geschlagen worden, meine Ausbildung an ihm ist beendet."

Sam schaute beschämt zu Boden. "Doch spüre ich das ich der Aufgabe als Hochmeister nicht gerecht werde. Ich kümmere mich nicht um unsere Fremdsprachigen Brüder, ich habe kein Interesse an den neuen Ordensländerein, halte diese Lehnssystem sogar für Firlefanz den wir nicht nötig haben. Ich hänge nur noch aus Gewohnheit hier im Arbeitszimmer und warte drauf das ich Mac, Laurentz, Mercato oder dich mal sehe...das sind mir die wichtigsten Menschen hier." Während er sprach sackte der Hochmeister mehr in sich zusammen, er schien zu schrumpfen bei der Beichte seines Versagens.

Sam hatte einen Entschluss gefasst und die Gestallt des alten Kriegers streckt sich, die Schulter heben sich wieder stolz und der Glanz der alten Tage schein von ihm auszugehen.

"Ich lege das Amt des Hochmeisters und der heiligen Reliquie nieder, du wirst dich um Neuwahlen kümmern müssen. Ich weiß der Orden ist bei dir den besten Händen. Ich werde nach Zwiefalten gehen und dort dann mir ein Kloster suchen und mit Gott in Klausur gehen!"

Abwartend, auf die Reaktion des wichtigsten Mannes den Sam in Sachen Kirche kannte wartend, blieb Sam stehen und schaute Rod an.
Revenir en haut Aller en bas
Noahalleros
Neuling
Neuling
avatar

Nombre de messages : 30
Localisation RR : Puebla

MessageSujet: Re: [RP]Ankunft des Spaniers   Lun Jan 22 2018, 14:50

Noah umarmte seinen Onkel herzlichst. Er gab ihm nach langer Zeit als einer der Ersten das Gefühl, so wie Maida und Snorri auch, eine Familie zu haben. Entsprechend war es für ihn ein kurzes Gefühl von Glückseligkeit.

"Du kennst mich Sam. Ich schlafe immer, wenn ich in der Kutsche sitze. Als wir hier ankamen, ist mir nicht mal aufgefallen, dass die bis zur Burg gefolgt sind. Auch eher unüblich, aber gut."
Noah sah sich den Greis genauer an und kniff ein wenig die Augen zusammen.

"Was ist mit dir? Ich sehe dir an, dass irgendwas nicht stimmt. Gehts dir gut?" Er musterte Sam. Dann ging er mit Rodrigo auf Seite und Noah wich mit den Augen nicht von ihm. Dann merkte er erst Recht, dass was nicht stimmte und er konnte nicht anders und folgte den Beiden dann.

"Was ist hier los? Ist etwas passiert?"

Noah machte sich sichtlich Sorgen. Sein Gespür ließ ihn nicht los.
Revenir en haut Aller en bas
Rodrigo_HDAK
Komturspittler Germanicae
Komturspittler Germanicae
avatar

Nombre de messages : 948
Localisation RR : Hall

MessageSujet: Re: [RP]Ankunft des Spaniers   Lun Jan 22 2018, 16:47

Ich bin in der Tat überrascht.. aber für den Moment ließ sich das nicht ändern und ich werde das später besprechen. So antworte ich:

Ja das ging an Dir vorbei, denn neu ist das Thema wahrhaftig nicht, eher schon alt. Aber so denn, gönn Dir eine Pause und wir reden dann. Ich übernehme ab hier.

Ich drehe mich denn zu den beiden Rekruten spreche mit klarer und deutlicher Stimme:

STILLGESTANDEEEEEEEN!

_________________
Revenir en haut Aller en bas
Sam_der_Dithmarscher
Ritter
Ritter
avatar

Nombre de messages : 713
Localisation RR : Zwiefalten

MessageSujet: Re: [RP]Ankunft des Spaniers   Mar Jan 23 2018, 01:53

Sam schaute zu Noah.....und wieder zogen sich die Augenbrauen zusammen. Snorri kannte dieses Zeichen sehr gut...es zeigte das Sam etwas nicht passte. "Noah...auch wenn wir Familie sind und du dir Sorgen machst um mich...ich bin der....war der Hochmeister als ich sagte ich wolle mit meinem Bruder reden...du bist ein Neuling hier und wenn dir ein Ordensbruder etwas sagt hast du das zu befolgen! Aber um auf deine Frage zurück zukommen, ich bin müde...die Jahre der Arbeit und der Ausbildung von Snorri..das reisen....ein Banner erproben...ich werde in anderthalb Jahren 50zig Jahre Alt...ich habe mir eine Pause verdient. So und nun...möge Gott dir deinen Weg im Orden leicht machen. Denn hier ist Gehorsam und das Dienen noch ein hohes Gut." Damit wand Sam sich zu Rod.
"Gross Hospittler, ich lege die Zeichen meines Amtes im Arbeitszimmer ab, packe meine Sachen und reise dann nach Falten ab. Grüße die Brüder von mir und möge der Herr dich, die Brüder und den Orden Segen!"
Sam klopfte Rod kräftig auf die Schulter und drehte sich um. Er schritt zum Arbeitszimmer aus und man konnte sehen das ihm eine Last genommen war...
Revenir en haut Aller en bas
Noahalleros
Neuling
Neuling
avatar

Nombre de messages : 30
Localisation RR : Puebla

MessageSujet: Re: [RP]Ankunft des Spaniers   Mar Jan 23 2018, 12:29

Noah hatte eine Regel gebrochen, die des Gehorsams, aber es ging um das, was für Spanier das höchste Gut war und was Noah lang nicht mehr verspürte. Durchaus war ihm nicht mehr so bekannt, wie man sowas pflegte, aber es kam ihm so vor, als nahm man ihm, was man ihm gerade schenkte.
Noah war traurig, sichtlich und doch verstand er, was Sam ihm dort sagte.
Auf den Stillstand konnte er zunächst nicht reagieren, war er zu sehr benommen von der Nachricht. So blickt er dem alten Greis nur wortlos nach. Was sollte er schon sagen? Sam war entschlossen und er hatte sich das wohl gut überlegt. Einen harten Job hatte der Altritter gemacht und das zerrte am Kostüm, was man ihm ansehen konnte.

So wusste der Valencianer, dass er eine Aufgabe hatte und noch eine. Sich um seine Länderei zu kümmern und um den Snorri. Er wollte ihn an seiner Seite haben. Ihm ein Onkel sein, für den er ihn sah. So stellte er sich stramm, aber sein Blick fiel dann erneut hinüber zu Sam, der von dannen schritt.
Revenir en haut Aller en bas
Mercato
Komturmarschall Germanicae
Komturmarschall Germanicae
avatar

Nombre de messages : 808
Localisation RR : Memmingen

MessageSujet: Re: [RP]Ankunft des Spaniers   Dim Jan 28 2018, 11:21

Er hörte eine ihm vertraute Stimme in einem merkwürdig ungewohnten Ton. Er öffnete daher die Kammer in der er war und verließ die Halle in Richtung Burgtor. Er sah Rodrigo da stehen und zwei Fremde die scheinbar vor ihm stramm standen. Zumindest der eine tat dies. Er trat auf die Gruppe hinzu. Hallo Bruder Rodrigo, übst Du dich in Exerzieren. Da er von seinem Geistlichen Bruder wusste, dass dies hier kein normaler Zwischenfall war und er scheinbar in diese Rolle gepresst war, versuchte er ihm zu helfen.
Da die Fremden ja da standen konnte er von hier aus einfach übernehmen. Er drehte sich zu den beiden herum. Mein Name ist Mercato, Marschall dieses Ordens. Was ist euer Begehren innerhalb dieser Mauern? Nun wartete er auf Antworten. Dabei fixierte er mit dem Blick den eher Geistlich wirkenden der Beiden.

_________________
Quod sumus hoc eritis
Revenir en haut Aller en bas
Rodrigo_HDAK
Komturspittler Germanicae
Komturspittler Germanicae
avatar

Nombre de messages : 948
Localisation RR : Hall

MessageSujet: Re: [RP]Ankunft des Spaniers   Lun Jan 29 2018, 15:33

Ah sehr gut... da hatte es irgendwie Mercato erreicht und das ist gut so. So wende ich mich Mercato denn zu und erkläre:

Neue Rekruten, die bereit sind ihren Dienst für den Orden und Preußen zu tun. Sie würden sogar bereit sein, ganze Landstriche zu verantworten, daher auch das Gefolge vor der Burg, sehr löblich. So denn Bruder. In der Tat wäre es gut, Du übernimmst ab hier.

Und dann schaue ich doch mal, wie er das macht. Sicher besser als ich..

_________________
Revenir en haut Aller en bas
Mercato
Komturmarschall Germanicae
Komturmarschall Germanicae
avatar

Nombre de messages : 808
Localisation RR : Memmingen

MessageSujet: Re: [RP]Ankunft des Spaniers   Lun Jan 29 2018, 16:02

Aufmerksam hört er seinem Bruder Rodrigo zu. Bei dem Wort Gefolge horcht er kurz auf. Als Rodrigo dann an ihn abgibt, schaut Mercato ihn kurz an, geht an ihnen vorbei und tritt aus dem Tor heraus. Langsam rückwärts schreitend geht er wieder hinein in die Burg, dreht sich langsam herum zu Bruder Rodrigo und geht auf ihn zu. Gefolge? Das ist verdammt nochmal eine Armee da draussen... verzeih ich wollte nicht mehr fluchen... aber ist Dir bewußt...? Zu wem gehören die Kerle?? Sein Blick wandert ohne auf eine Antwort von Rodrigo abzuwarten rüber zu dem Fremden mit dem Pferd. Das hatte er noch nicht erlebt. Mitten im Winter rennt einer von irgendwoher mit einer Armee zur Marienburg. Also entweder war der Kerl ausserordentlich engagiert für den Orden oder er war einfach... Naja abwarten sagte er sich. Sind das Eure Männer da draußen? Dies fragt er den Fremden der neben dem steht der für ihn aussieht wie ein Geistlicher. Der junge Kerl mit dem Pferd.

_________________
Quod sumus hoc eritis
Revenir en haut Aller en bas
Noahalleros
Neuling
Neuling
avatar

Nombre de messages : 30
Localisation RR : Puebla

MessageSujet: Re: [RP]Ankunft des Spaniers   Sam Fév 03 2018, 13:39

Noah hörte den Herrschaften zu und Friedrich war wieder ein wenig verschlafen. So antwortete der Spanier für ihn.
"Seit gegrüßt. Ich weiß nicht wen Cardinal Rodrigo als Rekrut meint, aber wir sind zwei Herren, die sich bereit erklärt haben dem Orden beizutreten und uns um gewisse Ländereien des Ordens zu kümmern.
Mein Name ist Noah Alleros y Sternbaum, Diakon von Bad Mergentheim und der aristotelischen Kirche und das hier ist Friedrich Marcus von Ibelin, Hofrat und Heraldiker von der Provinz Mainz. Er ist manchmal ein wenig ängstlich, warum er seine Entourage mitgebracht hat."

Noah gab eine Geste gen Spartianer, die in ihrer 300 Mann Stärke vor der Burg standen. Seine Mimik verriet gleicht, dass es sich natürlich bei den Äusserungen um Friedrich um einen Scherz handelte.

"Und wen dürfen wir hier begrüßen, werter Herr?"
Revenir en haut Aller en bas
Mercato
Komturmarschall Germanicae
Komturmarschall Germanicae
avatar

Nombre de messages : 808
Localisation RR : Memmingen

MessageSujet: Re: [RP]Ankunft des Spaniers   Dim Fév 04 2018, 04:51

Sein Blick wanderte zurück zu dem der eher nach einem Geistlichen aussah, von dem er vorher keine Antwort erhalten hatte. Nun wollte er mit dem Gerüsteten sprechen und dafür antwortete der andere. Vielleicht sollte er anfangen so die Fragen zu stellen. Aber immerhin hatte er eine Information mehr bekommen. Um Ländereien wollt ihr euch kümmern, soso... seht Ihr die Soldaten des Ordens hier? Jeder von ihnen KÜMMERT sich um die Ländereien des Ordens. Und wenn das so ist wie mein Ordensbruder Rodrigo mir gerade mitteilt, dann seid ihr Rekruten und als solche verwaltet ihr nichts weiter als eure Verantwortung Befehle zu befolgen. In diesem Orden bekommt man nichts geschenkt. Wir sind am Grenzstein zur Häresie und jeder Tag birgt die Gefahr das wir überrannt werden. Dieser Orden ist hier die letzte Mauer zwischen dem Chaos und dem was ihr eure Heimat nennen wollt. Wenn ihr euch als Rekruten bewährt und feste Mitglieder werdet im Orden und euch dann auch noch einbringt in selbigen, DANN reden wir darüber ob ihr euch um irgendwelche Ländereien kümmern könnt. Kurz pausiert er. Und mein Name ist Mercato von Karolingen zu Rosenau, Marschall im Deutschritterorden und somit einer von denen die die Ländereien des Ordens... bekümmern. Wenn ihr also Mitglieder des Ordens werden möchtet, dann werde ich euch eure Kammern zeigen in denen ihr die nächsten Monate leben werdet. Ja Kammer! Ein kleines Zimmerchen mit einem Fenster und einem Bett, sowie einem Schrank. Das ist alles. Für die Notdurft muss man es verlassen und die Latrinen aufsuchen. Euer Trupp vor der Burg muss dort bleiben. Der Orden kann Zelte entbehren. Hier rein können sie nicht. Als Neulinge im Orden werdet ihr keine Waffen tragen. Diese habt ihr abzugeben. Sie werden für euch verwahrt werden bis ihr einen Status erreicht habt, bei dem es euch genehmigt ist. Könnt ihr euch mit diesen Bedingungen des Ordens arrangieren? Er hatte gar nicht bemerkt das er beim Reden angefangen hat mit den Händen auf dem Rücken verschränkt auf und ab zu gehen. Kurz geht sein Blick zu seinem Bruder Rodrigo, dann wieder zu dem der sich als Diakon von Bad Mergentheim vorstellte.

_________________
Quod sumus hoc eritis
Revenir en haut Aller en bas
Noahalleros
Neuling
Neuling
avatar

Nombre de messages : 30
Localisation RR : Puebla

MessageSujet: Re: [RP]Ankunft des Spaniers   Dim Fév 04 2018, 14:40

Deshalb hasste er die Armee. Die aufgezwungene Unterordnung, wo ein Neuling sich unterordnen sollte, wie es nicht mal Gott von seinen Gläubigern erwartet hatte.
"Damit eine Sache schon mal klar ist, aber ich denke die brauche ich euch nicht zu sagen, weil da würde Rodrigo schon einschreiten ist, dass würde es zu kämpfen und der Gleichen kommen, ist mein Wort die einzige Verteidigung. Keinerlei Waffen oder ähnliches werde ich anfassen, denn wie gesagt. Ich bin Kleriker der aristotelischen Kirche und euer Vorsitz hat etwas dagegen, dass ich mich gegen diese Regel stelle. Natürlich mit allem gebührenden Respekt des Ordens und euch gegenüber, werter Marcato."
Noah verneigte sich bei den Worten demütig und ehrerboten und respektvoll. Ja, er hatte Respekt vor dem Mann, denn auch wenn er sein Machtverhältnis bzw die Rangordnung klarstellen musste und Noah durchaus aus einer Zeit stammt, wo zwar in der Familie auch so eine Rangordnung herrschte, aber Noah irgendwann den Alleingang wagte und mit solchen Hirarchien immer ein kleinwenig Probleme hatte. Dennoch empfand er Respekt vor dem Marshall.

"Ansonsten funktionieren diese Einschüchterungen nicht, denn die habe ich schon zu oft gesehen.
Wenn das Leitbild des Ordens mit meinen Werten übereinstimmt und wir die selbe Richtung eintreten, dann könnt ihr mir glauben, wird meine Treue und mein Handeln, stets im Sinne des Ordens sein.
Selbst wenn ich als Heereskaplan für den Orden in den Krieg ziehen müsste dafür. Seelsorge, Gottesdienste oder auch Beichten, wie sonstige Sakramente sowie handwerkliche Gunste sind Dinge, die ich euch anbieten kann. Ansonsten eben der Grund, warum ich hier bin.
Das muss dem Orden reichen, ansonsten werden wir uns nicht einig.
Den jungen Soldaten hier zu meiner Rechten dürft ihr ruhig hart rannehmen. Der ist so eine Gangart gewohnt."


Der Spanier hatte nun mal sein Temperament. Doch wer ihn kannte, wusste dass die Spanier für ihre Loyalität auch bekannt waren. So auch Rodrigo einer war.

"Wenn wir uns einig werden in diesen Punkten, dann werde ich euren Anordnungen folgen, wie ich es auch in der aristotelischen Kirche bereits getan habe und immer noch tue. Ich denke wir beide verstehen uns.
Als nächstes möchte ich euch für euer Angebote bzgl der Zelte danken. Wenn ich das richtig verstanden habe, ist die Armee bereits dazu befehligt worden sich ein wenig abseits ein Lager zu errichten. Entsprechend werden sie sich auch selbst versorgen und im Notfall die Burg beschützen, wie es auch die Heilige Armee tun würde.
Es freut mich eure Bekanntschaft zu machen."


Noah und eine Waffe wäre kein gutes Ende. Nicht mal für ihn selbst. So war es dann doch gut, wenn die Waffe des Spaniers nur seine bloßen Worte waren.
Revenir en haut Aller en bas
Mercato
Komturmarschall Germanicae
Komturmarschall Germanicae
avatar

Nombre de messages : 808
Localisation RR : Memmingen

MessageSujet: Re: [RP]Ankunft des Spaniers   Lun Fév 05 2018, 05:17

Ein Lächeln legt sich auf die Lippen von ihm als der Mann anfing von Einschüchterungen zu schwätzen. Wenn er meinte das dies eine Einschüchterung hätte sein sollen, irrte er sich gewaltig. Es war lediglich die tatsächliche Darstellung der Dinge wie sie eben waren. Da der andere scheinbar weiterhin schweigen wollte, sah der Marschall es so dass dies eine Zustimmung war. Da wo er her kam war ein Schweigen immer Zustimmung. Na dann sind wir uns ja einig.... folgt mir! ohne ein weiteres Wort zu verlieren geht er auf den Wohnbau zu.

_________________
Quod sumus hoc eritis
Revenir en haut Aller en bas
Noahalleros
Neuling
Neuling
avatar

Nombre de messages : 30
Localisation RR : Puebla

MessageSujet: Re: [RP]Ankunft des Spaniers   Lun Fév 05 2018, 12:51

Gut, man konnte sich irren, aber da sollte zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht zwischen den Beiden stehen. Im Grunde wollten beide das Selbe und Noah musste sich erstmal an diese Strukturen gewöhnen und schauen wohin das führte.
Er klopfte seinem Kameraden auf die Schulter und folgte Mercato.

"Komm schon du Träumer."


((Ich muss mal eben anmerken, dass Friedrichs Spieler aktuell in der Prüfungsphase steckt und sich überall für nen Moment ausgeknippst hat. Deshalb ziehe ich ihn eben mit, aber ich weiß ja was er sagen würde. Also mir einfach vertrauen bitte, was ich über ihn schreibe, bzw steuer. ;-) ))
Revenir en haut Aller en bas
Mercato
Komturmarschall Germanicae
Komturmarschall Germanicae
avatar

Nombre de messages : 808
Localisation RR : Memmingen

MessageSujet: Re: [RP]Ankunft des Spaniers   Lun Fév 05 2018, 15:25

(( Kein Problem, dann lassen wir ihn im Schlafsaal stehen und er kann hinzustoßen sobald er wieder da ist. ))

_________________
Quod sumus hoc eritis
Revenir en haut Aller en bas
Contenu sponsorisé




MessageSujet: Re: [RP]Ankunft des Spaniers   

Revenir en haut Aller en bas
 
[RP]Ankunft des Spaniers
Revenir en haut 
Page 1 sur 1
 Sujets similaires
-
» [RP] Ankunft von John Striguil
» [Rp] Ankunft von Kayon
» Ankunft von Comyr
» [RP] Ankunft von Taodan
» Ankunft des Ordensbeauftragten des Reichmarschalls

Permission de ce forum:Vous ne pouvez pas répondre aux sujets dans ce forum
Ordre Teutonique :: Marienburg - Ordo Teutonicus :: Porta Barbakane-
Sauter vers: